arrow_upward

PIM, ERP und CRM: Definitionen und Komplementarität bei der Verwaltung von Produktinformationen

Definition

Montag 9 November 2020 
Elsa Benaiche Elsa Benaiche
3 Minuten
PIM, ERP und CRM: Definitionen und Komplementarität bei der Verwaltung von Produktinformationen

Die Qualität der Produktinformationen spielt eine entscheidende Rolle beim Vertrauensaufbau mit Verbrauchern und um ihnen ein reibungsloses Kauferlebnis zu garantieren. 87 % unter ihnen1 haben aufgrund unvollständiger und/oder fehlender Produktinformationen das Vertrauen in eine Marke verloren. Um potentiellen Käufern ein Gefühl von Sicherheit zu vermitteln, muss man ihnen vollständige, optimierte und überprüfte Produktinformationen bieten.

Für eine solche Herausforderung nutzen zahlreiche Unternehmen seit neuestem eine PIM-Software (Product Information Management). Im Mittelpunkt des Informationssystems interagiert das PIM mit den ERP- (Enterprise Resource Planning) und CRM-Softwares (Customer Relationship Management) des Unternehmens und ermöglicht eine 360°-Verwaltung der Produktinformationen.

PIM, ERP und CRM können hochwertige und zuverlässige Produktinformationen garantieren. Erfahren Sie hier, was jede dieser Lösungen ausmacht und wie man sie für eine optimale Verwaltung der Produktinformationen verbindet.

PIM, ERP und CRM: Definitionen und Vorteile

ERP: Die Einmaligkeit der Informationen garantieren

Sehr häufig nutzen verschiedene Abteilungen des Unternehmens spezifische Tools zur Verwaltung ihrer Aktivität. Durch die Nutzung vieler unabhängig verwalteter Software-Lösungen wird die Produktivität der Teams verlangsamt und es kann zu Fehlern kommen: Zeit geht bei der manuellen Eingabe der Daten verloren, doppelte Eingaben, Unstimmigkeiten... Mit ERP-Softwares (Enterprise Resource Planning) kann man die globale Verwaltung der Aktivitäten eines Unternehmens optimieren.

erp zentrales Werkzeug

Mit ERP können alle Betriebsprozesse eines Unternehmens verwaltet werden. Die Software verfügt zudem über mehrere funktionale Module, die jeweils einen Verwaltungsbereich darstellen: Personal, Buchhaltung und Fakturierung, Einkauf, Logistik, Produktion...

Mit einem ERP werden die Daten in Echtzeit geteilt, vereinheitlicht und aktualisiert. Die Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen haben jederzeit Zugriff auf präzise, zuverlässige und wichtige Daten für die Aktivität des Unternehmens.

Mit dem ERP sind eine Reduzierung der Kosten und Verbesserung der Effizienz möglich. 95 % der Unternehmen2 haben durch den Einsatz einer ERP-Software eine deutliche Verbesserung ihrer Betriebsprozesse feststellen können.

CRM: Vertriebseffizienz garantieren

Kundenbeziehungen sind für den Verkaufserfolg eines Unternehmens entscheidend. Unternehmen mit einem kundenorientierten Ansatz sind 60% rentabler3. CRM-Softwares sind die Antwort auf solche Anforderungen. Mit ihrer Hilfe kann das Kundenbeziehungsmanagement erheblich verbessert werden.

Das CRM speichert, verfolgt und analysiert alle Kontaktpunkte und Interaktionen bestehender und/oder potentieller Kunden mit der Marke: Kontaktdaten, Informationen über das Unternehmen, Zahlungsmethode, Präferenzen in Sachen Mitteilungen…

crm umsatzsteigerung

Ein CRM bietet Vertriebsmitarbeitern eine vollständige, zuverlässige und aktualisierte Übersicht über alle Kunden. Sie können Zeit sparen und tägliche Verkaufs- und Bindungsaktionen (E-Mail-Versand, Verwaltung der Kampagnen, Verkaufsberichte...) automatisieren.

Ein CRM verbessert die Geschäftsleistung: Unternehmen, die ein CRM nutzen, verzeichnen einen Anstieg von 15%4 ihres Umsatzes.

PIM: Die Qualität der Produktinformationen verbessern

Die Qualität der Produktinformationen ist die Grundlage jeder Marketing- und Geschäftsstrategie. Ein E-Commerce-Händler kann seine Conversion-Rate um 35%5 erhöhen, indem er digitale Assets von bester Qualität mit seinen Produktinformationen verbindet. PIM-Softwares (Product Information Management) sind die Antwort auf solche Anforderungen. Mit ihrer Hilfe wird die Qualität der Produktinformationen erheblich verbessert.

pim marketing

Das PIM zentralisiert und sichert alle Produktdaten (Marketingdaten, logistische Daten, technische Daten...). Mithilfe von Verwaltungs funktionen für mehrere Benutzer kann die Zusammenarbeit zwischen mehreren Teams zur Vervollständigung der Produktinformationen organisiert werden. Jeder kann die Produktinformationen entsprechend seinen Rechten bereichern und/oder validieren.

Mit einem PIM können Produkt- und Marketingteams jederzeit auf ein einziges Produktreferenzsystem zugreifen, das die vollständige, zuverlässige und aktualisierte Version der Produktinformationen enthält.

Laut dem Beratungsunternehmen Wavestone6 ist das PIM ein „Geschäftsbeschleuniger“ und garantiert „eine gute Umsetzung der Marketingstrategien“.

PIM, ERP und CRM: Optimieren Sie die Verwaltung Ihrer Produktinformationen

PIM, ERP und CRM: Quellen der Produktinformationen

PIM, ERP und CRM sind verschiedenartige Softwarelösungen, die jeweils Produktinformationen enthalten.

ERP-Softwares (Enterprise Resource Planning) werden von allen Funktionen in einem Unternehmen benutzt. Darin werden logistische und/oder technische Informationen zum Produkt gespeichert: EAN-Code, Marke, Preis, Größe, Zusammensetzung... Diese Informationen sind wesentlich für die Erstellung und Vervollständigung einer Produktseite.

CRM-Softwares (Customer Relationship Management) werden vom Verkaufspersonal benutzt. Darin werden alle Kundendaten, darunter vor allem produktbezogene Informationen (Kaufverlauf, Kostenvoranschläge, Bestellscheine, Rücksendungen...) gespeichert. Diese Daten müssen unbedingt mit den Produktinformationen verknüpft werden, um die Interaktionen mit dem Kunden zu personalisieren und zu ergänzen: einen Kostenvoranschlag mit Fotos ergänzen, auf ein Angebot abzielen, das letzte gekaufte Produkt in einer Dankeschön-Nachricht angeben…

PIM-Softwares (Product Information Management) gehen über die simple Speicherung von Produktdaten hinaus und verfügen über erweiterte Funktionen für die Verwaltung, Ergänzung und Verbreitung der Produktinformationen auf allen Verkaufskanälen. Im Alltag ist das PIM das zentrale Produktreferenzsystem für Produkt- und Marketingteams.

Synchronisieren Sie PIM, ERP und CRM für eine optimale Qualität

PIM- (Product Information Management), ERP- (Enterprise Resource Planning) und CRM-Softwares (Customer Relationship Management) ergänzen sich untereinander.

Dank der Konnektoren holt und synchronisiert das PIM alle Produktdaten, die in den anderen Softwarelösungen des Unternehmens enthalten sind: ERP, CRM, Dateien in unterschiedlichen Formaten (Excel, XML, Json…)…

Das PIM zentralisiert so alle Produktdaten und alle anderen Daten, die nicht in einem ERP- und/oder CRM-Tool enthalten sind: Argumente, SKU-Daten, Produktbeschreibungen, Fotos, Übersetzungen... Das PIM wird zum Referenztool für die Verwaltung und Optimierung aller Produktinformationen.


1 Verdoy, Á. V. (2017, dezember 13). Product Content is King for Your Conversion Rates : eCommerce.
2 Biel, J. B. 50 Critical ERP Statistics : 2020 Market Trends, Data and Analysis.
3 Morgan, B. M. (2019, kann 13). 40 Stats On Digital Transformation And Customer Experience.
4 Bacquelin, E. B. (2020, februar 11). 40 chiffres clés sur la prospection commerciale en 2019.
5 FrenchWeb. (2017, januar 19). E-commerce : 10 chiffres qui montrent l'importance d'une bonne stratégie de contenu.
6 Wavestone. Les Master Data, Un levier pour exceller ?

Lesen Sie auch
5 eCommerce trends to follow in 2022
Trends

5 eCommerce trends to follow in 2022

Live shopping, data management, D2C, Buy Now Pay Later (BNPL)… Discover the 5 eCommerce trends to follow in 2022 to remain competitive.

5 tips for optimizing the in-store customer experience
Anleitung und Beratung

5 tips for optimizing the in-store customer experience

Tablets, Virtual Reality (VR) technologies, interactive terminals… Check out our 5 essential tips for creating an in-store customer experience and meeting customer expectations.

The benefits of PXM (Product Experience Management)
Definition

The benefits of PXM (Product Experience Management)

Businesses developing their PXM achieve better results: improved customer satisfaction, reduction of product returns, fewer abandoned carts… Discover all the ways a PXM approach can benefit your business.

Bleiben Sie informiert
mail_outline
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie unsere aktuellen Informationen und neuen Veröffentlichungen direkt in Ihrem Posteingang.
Durch den Klick auf „Abonnieren“ akzeptiere ich die Datenschutzrichtlinie von Goaland und dass meine Daten im Rahmen des Newsletter-Versands benutzt werden.
Ihr Abonnement wurde registriert