pxm banner

Was ist PXM (Product Experience Management)?

PXM bedeutet Product Experience Management. PXM (Product Experience Management) ist globaler als CXM (Customer Experience Management): ein neuer qualitativer Ansatz in der Beziehung mit Kunden, bei der individuelle Kundenwünsche berücksichtigt werden. Dafür ist eine personalisierte, dynamische und gezielte Erfahrung durch Inhalte, Angebote, Produkte und Dienste erforderlich. PXM ist eine produktbezogene Darstellung des CXM: es geht darum, jedem Kunden eine einzigartige Product Experience zu bieten mit dem Ziel, eine emotionale Bindung mit dem Produkt zu schaffen.

Der Inhalt ist die Grundlage der Product Experience

Qualität

Kunden verlangen hochwertige Produktinformationen: sie müssen genau, vollständig, aktuell und detailliert sein. Mit diesen Informationen muss ein Kunde in der Lage sein, sich die Nutzung des Produkts vorzustellen und eine emotionale Bindung zu schaffen.

Konsistenz

Im Rahmen einer Omnichannel-Strategie müssen Produktinformationen, die der Kunde erhält, an allen Kontaktstellen unbedingt konsistent sein: das ist das A und O für den Aufbau einer Vertrauensbasis.

Kontextualisierung

Die Kunden erwarten heutzutage eine personalisierte Customer Experience: die Produktinformationen müssen ihnen entsprechen (Sprache, Kultur, Art der Anwendung, ...). Es ist nicht möglich, mit jedem auf gleiche Weise zu kommunizieren

Recherche

Im Zeitalter der Sprachassistenten müssen die Produkte, die Ihren Kunden entsprechen, leicht zu finden sein. Der Weg dorthin führt über eine Optimierung der Informationen in Verbindung mit der Produktsuche auf allen Verkaufs- und Informationskanälen.

Eine einzigartige Product Experience

Dank einer leistungsstarken PIM-/ MDM-/ DAM-Lösung

Verwaltung

Alle Produktinformationen werden über eine einzige Lösung in Verbindung mit allen Marketingtools verwaltet

Mehr darüber

Kontrolle

Die Produktinformationen werden vor ihrer Verbreitung analysiert, kontrolliert, verbessert, überprüft und gesichert, um Konsistenz und Reaktionsfreudigkeit zu garantieren.

Mehr darüber

Kontextualisierung

Die Produktinformationen werden nach den unterschiedlichen Kontexten organisiert und eingeteilt, um personalisierte Inhalte zu verbreiten.

Mehr darüber
Erfahren Sie mehr über Product Experience Management (PXM)
Image
Entdecken Sie Alpia, eine integrierte PIM-/ MDM-/ DAM-LösungFragen Sie nach einer Demo

PXM: Definition, Einsätze und Herausforderungen

53% Verbraucher sagen, dass sie vor dem Kauf eine Online-Suche durchführen, um sicher zu sein, „die beste Wahl zu treffen“. Mit dem Aufkommen des Internets haben Verbraucher sofort Zugriff auf eine Vielzahl von Ressourcen, um das Produkt zu finden, das genau ihren Anforderungen entspricht. Wie wahre Experten nutzen sie alle ihnen verfügbaren Kanäle, um das gesuchte Produkt genau zu identifizieren und analysieren: E-Commerce-Sites, Marketplaces, ausgedruckte oder digitale Katalogprodukte...

Für eine Marke ist die Bereitstellung von hochwertigen, personalisierten, ja sogar kontextbezogenen Produktdaten für ihre Kunden in jedem Schritt des Kauferlebnisses von entscheidender Bedeutung. Beschreibungen, Eigenschaften, Bilder... Jedes Detail zählt, damit der Kunde eine einzigartige und attraktive Sicht auf das Produkt erhält. Auf dieser Überlegung basiert das Konzept des Product Experience Management, eher bekannt unter PXM. Wie erfasst man die Bedeutung von PXM und welche realen Einsätze birgt dieses Konzept?

Was bedeutet PXM?

Von CXM zu PXM, welche Entwicklung?

Die Kundenerfahrung umfasst alle Emotionen, die der Verbraucher während seines Kaufparcours erlebt. Die Verwaltung der Kundenerfahrung, auch CXM genannt, ist ein Konzept, das darauf abzielt, eine starke Bindung zwischen Verbraucher und Marke durch eine erfolgreiche Kundenerfahrung aufzubauen: Produktqualität, Kundenverständnis, Servicegeschwindigkeit...

pxm definition

Aber heute reicht ein „hochwertiges Produkt“ oder „eine gute Dienstleistung“ nicht mehr aus, um den Kunden zu überzeugen. Angesichts einer sehr großen Produktvielfalt möchte der Kunde Informationen finden, die seiner Anforderung, seinem Kontext und dem Kanal, den er benutzt, entsprechen. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, ist ein neuer Ansatz entstanden: PXM, Product Experience Management.

PXM oder wie kann man die Produkterfahrung des Kunden bereichern?

PXM (Product Experience Management) ist der Schlüssel jeder erfolgreichen Kundenerfahrung. Im Zeitalter der personalisierten Kommunikation haben die Marken schnell die Einsätze verstanden, die dieses neue Konzept mit sich bringt: die Bindung des Kunden mit der Marke durch eine einzigartige Produkterfahrung verbessern.

PXM und wirtschaftliche Einsätze

Heben Sie sich von der Konkurrenz ab

Heutzutage durchläuft der Kunde einen komplexen Prozess, um das „ideale“ Produkt unter einer Vielzahl von Marken auszuwählen: Informationssuche, Vergleich von Produkten, Bewertung von Produkten...

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, die Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen und ihn zu binden, sollte man eher auf die Qualität der Kauferfahrung setzen. Heute würde ein Kunde, der mit einer Marke eine einzigartige Kauferfahrung erlebt hat, 140 % mehr als andere Kunden ausgeben.

Mit PXM garantieren Sie dem Kunden eine einzigartige und andere Produkterfahrung: HD-Bilder, aussagekräftige Beschreibungen, Videos, die den Gebrauch des Produkts zeigen... Die Qualität und Fülle der Produktdaten bringen Ihre Kunden durch die Visualisierung des Produkts zum Träumen und dazu, sich seinen Gebrauch leichter vorzustellen.

Verbessern Sie Ihre Conversion-Rate

In der Regel richtet man sich auf einer E-Commerce-Website oder in einem Marketplace oder über einen Produktkatalog nicht auf dieselbe Art und Weise an den Kunden. Bei jeder Interaktion mit Ihrer Marke möchte der Kunde zugleich ergänzende und einzigartige Informationen über das Produkt finden, das ihn interessiert. Durch den richtigen Einsatz der Eigenheiten und Besonderheiten jedes Kanals werden Sie den Erwartungen des Verbrauchers zu jedem Zeitpunkt seines Kaufparcours gerecht.

Die Einheitlichkeit der Produktinformationen zwischen allen Ihren Kontaktpunkten ist wesentlich, um Ihre Conversion-Rate zu erhöhen und Ihre Verkäufe zu beschleunigen. Heute erwarten 75 % der Verbraucher einheitliche Erfahrungen auf allen Kanälen, die während ihres gesamten Kaufparcours benutzt werden (E-Commerce-Website, Marketplaces, Ladengeschäfte...). Wenn Sie keine Einheitlichkeit zwischen den verschiedenen Kontaktpunkten finden, sind 73 % von ihnen bereit, sich bei einer anderen Marke umzusehen.

PXM, welche Herausforderungen für die Unternehmen?

In einem Omni-Channel-Kontext spielt das PXM eine zentrale Rolle, um die Bindung des Kunden mit der Marke zu verstärken.

Für die Unternehmen bedeutet das, dem Kunden jederzeit im Rahmen seines Kaufparcours personalisierte und einheitliche Produktdaten zur Verfügung zu stellen. Dafür müssen die Produkt- und Marketingteams die Daten so bearbeiten, dass sie systematisch an jeden Kanal, jede Zielgruppe, jeden Kontext angepasst werden... Eine Aufgabe, die komplex sein kann, wenn man Tausende von Produktreferenzen auf mehreren Kanälen in mehreren Sprachen und Ländern zu verwalten hat.

Um diese neuen Herausforderungen anzunehmen, greifen immer mehr Unternehmen auf PIM-Softwares (Product Information Management) zurück. PIM ist für eine effiziente Verwaltung von Produktdaten bekannt und für jedes Unternehmen, das seinen Kunden eine einzigartige Produkterfahrung bieten möchte, ein unumgängliches Tool geworden. Für den Umgang mit PXM entdecken Sie hier und jetzt Alpia.

Entdecken Sie Alpia, eine integrierte PIM-/ MDM-/ DAM-LösungFragen Sie nach einer Demo
@@AMP-CONSENT@@