So kontrolliert man die Produktion seiner Produktkataloge mit einem PIM

Verwaltung der Produktion von Veröffentlichungen

Montag 24 Februar 2020 
Elsa Benaiche Elsa Benaiche
So kontrolliert man die Produktion seiner Produktkataloge mit einem PIM

Im Mittelpunkt der Kundenbeziehung steht der Produktkatalog immer noch als effizientes von Marken bevorzugtes Kommunikationsmittel. Ob im B2B oder B2C, der Katalog ist für Marketingfachleute und Vertriebskräfte ein unumgängliches Werkzeug. Dieser wahrhaftige Verkaufsbeschleuniger erscheint in vielen Formen: digitale Kataloge, Papierkataloge oder interaktive Kataloge. Ein Produktkatalog hat die Fähigkeit, eine emotionale Bindung zwischen Kunden und Marke zu schaffen. Deshalb muss er von einwandfreier Qualität sein.

Mit Tausenden von Referenzen und aktuellen Produktinformationen, die ständig erneuert werden, wird es für Unternehmen immer schwieriger, eine große Menge an Katalogen zu erstellen und gleichzeitig die Qualität der Produktdaten beizubehalten. Als Antwort auf diese Herausforderungen gewinnen die PIM, Lösungen für die Verwaltung von Produktinformationen und Omnichannel-Veröffentlichungen, stark an Beliebtheit bei den Unternehmen. PIM-Softwarelösungen sind bekannt dafür, die Produktion von Katalogen zu vereinfachen und zu beschleunigen. Welche weiteren Vorteile haben sie zu bieten? Wie und warum entsprechen PIM den Marketingeinsätzen der Unternehmen?

Produktion eines Produktkatalogs: welche Einsätze für das Unternehmen?

In einer Zeit, wo 80 % der vom Kunden gespeicherten Informationen visuell ist, bleibt der Katalog ein wichtiger Kanal, um Verbraucher anzuziehen. Alle grafischen und textlichen Elemente müssen einwandfrei sein und zum Aufbau eines Markenimages im Sinne des Kunden beitragen: Marketingbeschreibungen, HD-Fotos, grafische Darstellung, ...

Alle Details haben ihre Bedeutung. Der Produktionsprozess eines Katalogs bezieht eine Reihe zeitaufwendiger Aufgaben mit ein, die das Fehlerrisiko bezüglich der für den Endkunden verbreiteten Informationen erhöhen: Tausende von Produktreferenzen zusammentragen, Produkt nach Typologie ordnen, Gestaltung und Formatierung kontrollieren, BAT korrekturlesen, Austausch mit dem Grafiker verwalten... Ein langer und komplexer Prozess, der sich schnell über mehrere Monate erstrecken kann.

Enjeux-entreprises.jpg

Schließlich müssen die Produkt- und Marketingteams angesichts eines sich ständig weiterentwickelnden Produktangebots regelmäßig mehrere Versionen eines Katalogs produzieren, damit er sich optimal an alle Situationen anpasst: eine internationale Verbreitung (unterschiedliche Devisen, Verwaltung der Übersetzungen, Anpassung an lokale Normen...), eine neue Zielgruppe (B2B, B2C...), Marketingneuigkeiten (Einführung eines neuen Produkts...) oder Saisonwechsel (Sonderangebote in der Weihnachtszeit, ...). Wie produziert man also einen kontextbezogenen und hochwertigen Produktkatalog, wenn man Tausende von Referenzen zu erfassen hat?

PIM und Katalog: eine effiziente Verwaltung Ihrer Veröffentlichungen

Mit PIM-Lösungen (Product Information Management) können Produktionsprozesse für Kataloge und Marketingsupport im Allgemeinen effizienter gestaltet werden. Dank seiner Zentralisierungsfunktion können Marketing- und Produktteams direkt an einem einzigen Produktreferenzsystem arbeiten, um die Informationen zu nutzen, die im Produktkatalog des Unternehmens erscheinen werden.

PIM-Lösungen haben zahlreiche erweiterte Funktionen, die eine schnelle Kontextualisierung und Aktualisierung Ihres Produktkatalogs ermöglichen. Unter diesen Funktionen findet man: die Verwaltung von Übersetzungen, um die verschiedenen mehrsprachigen Versionen Ihres Katalogs zu organisieren und Ihre Produkte international bekannt zu machen, die Verwaltung berechneter Felder, um die Berechnung von Rabattpreisen zu automatisieren und Ihre Preise je nach Jahreszeit anzupassen und die Fähigkeit, Produktdaten in Echtzeit zu synchronisieren, um die Vollständigkeit und Zuverlässigkeit der Produktinformationen auf allen Verbreitungskanälen kontinuierlich zu garantieren.

Es geht noch weiter: Arsia/Adobe InDesign Server

PIM-catalogue_Adobe.jpg

Die Vollständigkeit eines Katalogs ist von zentraler Bedeutung wie auch eine hochwertige und originelle Formatierung, die automatisch den Blick des Verbrauchers auf Ihre Produkte lenken wird. Gemäß einer von Harvard Business Review in den USA durchgeführten Umfrage bei einem E-Commerce-Unternehmen hat ein Katalog mit einer starken visuellen Wirkung positiven Einfluss auf die Verkaufssteigerung.

Laut den befragten Personen macht der Katalog die Produkte lebendiger, indem die Fähigkeit des Verbrauchers verbessert wird, das Produkt zu visualisieren und sich seinen zukünftigen Gebrauch vorzustellen. Ein Schlüsselelement, das für die Bindung des Verbrauchers und seine Begeisterung beim Kaufakt wichtig ist. Deshalb spielt die grafische Gestaltung eines Katalogs eine wesentliche Rolle, um das Universum der Marke zu vermitteln und den Verbraucher beim ersten Blick anzuziehen.

Um auf diese Einsätze effizient zu antworten, vereint Arsia, eine Plattform für die Verwaltung von Veröffentlichungen mit Adobe InDesign-Server alle Funktionen für eine schnelle Erstellung von kontextbezogenen und hochwertigen Katalogen. Arsia fügt sich in das PIM Alpia oder jedes andere in Ihrem Unternehmen bereits bestehende PIM/MDM, e-Commerce-Plattform (PrestaShop, Magento, Akeneo, Riversand) ganz natürlich ein. So ermöglicht Arsia Ihnen die Zentralisierung, Organisation und Kontrolle aller Schritte Ihrer Veröffentlichungen (Broschüren, Kataloge, Prospekte...) bis zu ihrer Verbreitung.

Dank der leistungsstarken, computergestützten Formatierungsfunktionen können Sie die automatisierte oder halb automatisierte Produktion aller Arten von Marketingmaterial direkt über Ihren Webbrowser verwalten.

Lesen Sie auch
PIM vs Excel: Qualitätssicherung von Produktdaten
Arbeitsprozess

PIM vs Excel: Qualitätssicherung von Produktdaten

Produktdaten sind die Grundlage jeder Geschäftsstrategie. Für 87% der Verbraucher spielen sie bei Kaufentscheidungen eine wichtige Rolle. Deshalb ist es von höchster Wichtigkeit, Verbrauchern vollständige, präzise und aktuelle Produktinformationen zu bieten. Um einer solchen Herausforderung gerecht zu werden, reicht die Nutzung von Excel nicht mehr aus.

Weiterlesen
PIM und Ihre Marketing-Strategie: Erstellen Sie überzeugende Produktseiten
Product Information Management

PIM und Ihre Marketing-Strategie: Erstellen Sie überzeugende Produktseiten

Im E-Commerce spielen Produktseiten in der Marketing- und Vertriebsstrategie eine wesentliche Rolle. Dort findet der Verbraucher wichtige Informationen über ein Produkt, das ihn interessiert. Für 87 % unter ihnen sind diese Informationen maßgebend bei ihrer Kaufentscheidung.

Weiterlesen
PIM: Entwickeln Sie Ihre SEO-Strategie
Product Information Management

PIM: Entwickeln Sie Ihre SEO-Strategie

Suchmaschinen sind zu einer von den Verbrauchern sehr geschätzten Informationsquelle geworden. 89 % unter ihnen verlassen sich auf die Ergebnisseiten der Suchmaschinen (SERP), um eine Kaufentscheidung zu treffen. Eine solide SEO-Strategie ist ab jetzt unumgänglich, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Weiterlesen
@@AMP-CONSENT@@