arrow_upward

PIM und AMAZON: Vereinfachen Sie die Verwaltung Ihrer Produktinformationen

Product Information Management

Montag 14 Dezember 2020 
Elsa Benaiche Elsa Benaiche
3 Minuten
PIM und AMAZON: Vereinfachen Sie die Verwaltung Ihrer Produktinformationen

Mit dem digitalen Wandel verwenden Verbraucher alle zu ihrer Verfügung stehenden Informationsmittel für die Suche nach einem Produkt: E-Commerce-Websites, Marketplaces, mobile Apps... Diese Verhaltensänderung zwingt die E-Händler dazu, eine Omni-Channel-Strategie zum Einsatz zu bringen. Unternehmen mit einer solchen Strategie erzielen bessere Ergebnisse und binden mehr als 89 % ihrer Kunden1.

Im Rahmen einer Omnichannel-Strategie verbreiten zahlreiche E-Commerce-Händler ihr Produktangebot auf verschiedenen E-Commerce-Plattformen. Die wichtigste Plattform ist Amazon. Dieser internationale Gigant, der immer mehr Verkäufer anzieht (2,5 Millionen2), gibt eine hohe Anzahl von Beschränkungen vor. Diese betreffen vor allem die Struktur der Produktinformationen, Kategorien und Unterkategorien, das Format der Bilder, die Länge der Produktbeschreibung...

Für Verkäufer, die mehrere Verkaufskanäle und eine große Anzahl von Produkten verwalten, können sich Kontrolle und Anpassung der Produktdaten an die strengen Anforderungen von Amazon schnell kompliziert gestalten.

Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, nutzen zahlreiche Unternehmen seit neuestem PIM-Softwares (Product Information Management).

PIM und Amazon: Verwalten Sie Ihren Produktkatalog

product information management amazon

Um auf Amazon verkaufen zu können, müssen Produktdaten von Produkt- und Marketingteams systematisch bearbeitet werden, damit sie den Anforderungen der Plattform entsprechen. Eine PIM-Software (Product Information Management) erleichtert die Verwaltung und Anpassung der Produktinformationen je nach Verbreitungskanal.

Produktdaten an die Beschränkungen von Amazon anpassen

Wenn ein Verbraucher einen Verbreitungskanal nutzt, möchte er Zugriff auf einheitliche und kontextbezogene Produktinformationen haben. Solche Informationen rufen positive Gefühle hervor und lösen leichter einen Kaufakt aus. 75 % der Verbraucher3 wünschen sich eine einheitliche Kauferfahrung auf allen Verbreitungskanälen, die sie benutzen.

Um potentielle Käufer auf Amazon zu locken, sollten die Produktinformationen richtig an die spezifischen Beschränkungen dieser Plattform angepasst sein. Auf Amazon ist die Struktur der Produktseiten vordefiniert: jedes Feld (Auswahl der effizientesten Stichwörter, Einhaltung der Anzahl der Zeichen, konforme Produktbilder, detaillierte Produktbeschreibung, synthetische und sinnvolle Aufzählungsstriche für Vorteile und Funktionen eines Produkts...) muss ausgefüllt werden. Die eingegebenen Daten müssen dem von Amazon verlangten Format entsprechen. Die aufgenommenen Bilder unterliegen zum Beispiel spezifischen Zwängen, die je nach Produkttyp variieren: zugelassene Formate, Benennung der Datei, Blickwinkel der Aufnahmen, Hintergrund, Vorhandensein von Mannequins...

Die Verkäufer müssen sich über „neue Richtlinien“, die von Amazon veröffentlicht werden, auf dem Laufenden halten und die Produktinformationen systematisch entsprechend anpassen. Wenn ein Verkäufer diese Standards nicht einhält, erhält er eine Benachrichtigung mit einem einmaligen Code, der sich auf den zu korrigierenden Fehler bezieht: Überschreiten der Anzahl der Zeichen in der Produktbeschreibung, nicht gültige Bildgröße, fehlende Pflichtdaten…

Mit einer PIM-Software (Product Information Management) können die Verkäufer die Einheitlichkeit von Produktinformationen auf jedem Verkaufskanal garantieren. Durch das Zentralisieren aller Produktdaten wird das PIM zum zentralen Referenzsystem des Unternehmens. Dank einer einzigen Datenbank können Produkt- und Marketingteams die Daten schnell vorbereiten und vor der Veröffentlichung anpassen. Mithilfe von Funktionen zur Kontextverwaltung können an jeden Verkaufskanal angepasste Produktinformationen gespeichert und verbreitet werden.

Die Qualität von Produktinformationen garantieren

pim und amazon

Für Amazon spielt die Qualität der veröffentlichten Produktinformationen auf seiner Plattform eine sehr wichtige Rolle. Um diese Qualität zu garantieren, fordert das Unternehmen die Verkäufer auf, ihre „Anfragen zur Korrektur von Inhalten“ bei „fehlerhaften und/oder fehlenden Informationen“ einzusenden. Amazon empfiehlt seinen Verkäufern zudem, die Produktseiten so vollständig wie möglich zu gestalten. Über die Schnittstelle werden ihnen zum Beispiel „A+“-Seiten zur Verfügung gestellt. Diese Seiten bestehen aus 5 Blöcken und helfen, eine Produktseite mit sehr detaillierten Informationen zu gestalten: Vergleichstabellen, zusätzliche Bilder und/oder Texte, Videos...

Die Qualität der Produktinformationen ist entscheidend und hilft, in den Suchergebnissen von Amazon eine gute Position zu erzielen. Um unter den ersten Suchergebnissen zu erscheinen, müssen die Produktinformationen vollständig, genau und aktualisiert sein.

Durch das PIM erzielen Verkäufer im Vorfeld hochwertigere und vollständige Produktinformationen. Mithilfe von Funktionen zur Verwaltung der Rechte kann der Einsatzperimeter jedes Beitragenden bestimmt werden. Jeder Beitragende kann so sicher zur Qualität der Produktinformationen beitragen und ein Workflowsystem ermöglicht die Verfolgung des Fortschritts zur Vervollständigung jeder Produktseite vor der Veröffentlichung.

PIM Alpia und Amazon: Kontrollieren und verbreiten Sie Ihre Produktinformationen

Das PIM Alpia lässt sich perfekt in das Informationssystem des Unternehmens einfügen. Es entspricht den Anforderungen und Beschränkungen, die Amazon den Verkäufern auferlegt.

Mithilfe von Alpia können Produkt- und Marketingteams den gesamten Vorbereitungs- und Anpassungsprozess von Produktinformationen vor ihrer Veröffentlichung auf den E-Commerce-Plattformen verwalten. In Entsprechungstabellen können die Daten im erwarteten Format auf jedem Verkaufskanal übertragen werden. Mit dem leistungsstarken Workflowsystem können die Qualität und Vollständigkeit der Produktinformationen vor ihrer Veröffentlichung kontrolliert werden.

Für die Übertragung Ihrer Daten auf verschiedene Verkaufskanäle verfügt Alpia über Konnektoren, die eine Interaktion mit zahlreichen E-Commerce-Plattformen und Marketplaces ermöglichen. Alpia verfügt über einen spezifischen Konnektor für Amazon, der einen automatischen Austausch mit der Plattform ermöglicht (automatische Erstellung von XML-Flüssen zur Verwaltung von Produktinformationen, Preise, Bestand und Bilder, asynchroner Gruppenversand, Verwaltung von Rückmeldungen, globale Überwachung…).


1Salesforce. The Growing Power of Omnichannel Marketing.
2Mohsin, M. M. (2020, April 7). 10 Amazon statistic you need to know in 2021 [INFOGRAPHIC].
3Salesforce.Customer Expectations Hit All-Time Highs.

Lesen Sie auch
Boost your sales with PIM
Product Information Management

Boost your sales with PIM

Product pages are an essential element of any sales strategy as it's while they are on the product pages that shoppers add items to their carts. Discover how using PIM will boost your sales by creating effective product pages.

Ethics and Environmental Responsibility: meeting consumer demands
Trends

Ethics and Environmental Responsibility: meeting consumer demands

Green, Made in France, eco-friendly… Find out what shoppers are looking for in terms of ethics and environmental responsibility and how businesses are adapting to these new demands.

Omnichannel strategy: Stakes and Challenges
Anleitung und Beratung

Omnichannel strategy: Stakes and Challenges

Phygital strategies, new shopping methods, instore innovations… Discover what's at stake in an omnichannel strategy and the challenges involved in its implementation.

Bleiben Sie informiert
mail_outline
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie unsere aktuellen Informationen und neuen Veröffentlichungen direkt in Ihrem Posteingang.
Durch den Klick auf „Abonnieren“ akzeptiere ich die Datenschutzrichtlinie von Goaland und dass meine Daten im Rahmen des Newsletter-Versands benutzt werden.
Ihr Abonnement wurde registriert