Optimales Übersetzungsmanagement mit PIM

Product Information Management

Dienstag 11 August 2020 
Elsa Benaiche Elsa Benaiche
Optimales Übersetzungsmanagement mit PIM

Das Übersetzungsmanagement spielt bei der Kundenzufriedenheit eine zentrale Rolle. Egal, welcher Kanal benutzt wird, Verbraucher bevorzugen Inhalte, die in ihrer Muttersprache verfasst sind. Beispielsweise möchten 75 % der Verbraucher1 online Produkte kaufen, wenn die Produktbeschreibungen in ihrer Muttersprache geschrieben sind. Hochwertige Übersetzungen vermitteln Ihren Kunden die volle Aussagekraft und Feinheiten Ihrer Botschaften. Ihre Chancen stehen damit besser, ausländische Kunden anzuziehen und neuen Marktanteile zu erobern.

Um dieser Anforderung gerecht zu werden, entscheiden sich Unternehmen heute eher für Inhalte in mehreren Sprachen und lassen ihre Inhalte durchschnittlich in 8 verschiedene Sprachen2 übersetzen. Für Unternehmen, die eine große Menge an Produktinformationen verwalten, kann ein Übersetzungsprojekt schnell sehr komplex werden: viele Übersetzer, Lieferfristen, zeitaufwendige Korrekturprozesse, intensiver Dateiaustausch…

Um diesen Prozess zu vereinfachen, nutzen Unternehmen heutzutage eine PIM-Software (Product Information Management). Diese Software zentralisiert alle Ihre Übersetzungsprojekte auf einer einzigen Schnittstelle. Inwieweit erleichtert die PIM-Lösung die Verwaltung mehrsprachiger Inhalte? Inwiefern wird das Übersetzungsmanagement durch eine PIM-Software effizienter?

Verwaltung mehrsprachiger Inhalte: Welche potentiellen Hindernisse gibt es im Unternehmen?

Unternehmen mit einer mehrsprachigen Umgebung (Websites und Marketplaces, Kataloge...) arbeiten sehr häufig mit Übersetzern aus aller Welt zusammen.

contrôle de la qualité des traductions

Um qualitativ hochwertige Übersetzungen zu garantieren, haben interne Teams keine andere Wahl als ein reger Dateiaustausch: Informationen sammeln und an den Übersetzer weitergeben, übersetzte Dateien korrekturlesen, jede Übersetzung korrigieren und validieren... Die steigende Anzahl der Beteiligten und der intensive Austausch im Rahmen des Übersetzungsmanagements kann sehr schnell kontraproduktiv werden. Solche Prozesse verlangsamen die Arbeit Ihrer Teams und beeinträchtigen auf lange Sicht die Qualität Ihrer Übersetzungen.

Ein optimales Übersetzungsmanagement mit PIM

Zentralisieren Sie alle Ihre Übersetzungsprojekte

Das Übersetzungsmanagement mit durch PIM mit einem zentralen Produktreferenzsystem zum Kinderspiel. Mithilfe eines einzigen Produktreferenzsystems verwalten Sie die Übersetzungen aller Ihrer Inhalte in so viele Sprachen wie erforderlich, bevor sie in digitaler und/oder gedruckter Version verbreitet werden.

Kontrollieren Sie die Qualität Ihrer Übersetzungen

Die PIM-Lösung erleichtert die Teamarbeit, die für ein Übersetzungsmanagement umgänglich ist. Dank der Multi-User-Managementfunktionen ermöglicht das PIM jedem Mitarbeiter je nach seinen Rechten, die Übersetzungen korrekturzulesen und zu validieren. Das PIM zentralisiert, verwaltet, sichert und optimiert die Übersetzungsprozesse Ihrer Inhalte.

Mit Alpia PIM optimieren Sie die Übersetzungsqualität Ihrer Produktkataloge

Mit Alpia PIM ist eine effiziente Verwaltung der Übersetzungen Ihrer Produktkataloge durchaus möglich. Dank einer ergonomischen Schnittstelle verwalten Sie Ihr Produktreferenzsystem in vielen verschiedenen Sprachen, ohne Daten neu eingeben zu müssen. Dank eines Workflow-Systems können Sie die Vervollständigung Ihrer mehrsprachigen Produktdatenblätter bis zur Validierung überwachen.

Zudem bietet Alpia PIM viele verschiedene Betriebsmodi, um sich an die individuellen Anforderungen eines Unternehmens anzupassen. Wenn Sie sich an Übersetzer wenden, vereinfacht Alpia PIM die Zusammenarbeit zwischen den Übersetzern und Ihren internen Teams. Sie können dem Übersetzer Zugriff auf Alpia PIM geben, damit er die Produktdatenblätter direkt in der Schnittstelle ausfüllt oder eine Excel-Datei aus Alpia PIM exportieren und ihm die erforderlichen Informationen für die Übersetzung zusenden. Wenn die Übersetzungen fertig ist, werden Sie in Alpia PIM importiert.

Sie können Alpia PIM auch mit den über API zugänglichen Übersetzungsdiensten wie TextMaster verknüpfen. Über einen automatischen Austausch können Sie die Übersetzungsdienste direkt über Ihre PIM-Software nutzen. So erhalten Sie eine hochwertige und professionelle Übersetzung für alle Ihre Inhalte.

Schließlich können Sie über Alpia natürlich auch die künstliche Intelligenz nutzen und Ihre Inhalte automatisch übersetzen lassen. Eine Maschinenübersetzung ist effizienter und rentabler und ermöglicht, sie reduziert Aufgaben von niedrigem Mehrwert sowie Lieferfristen.

Alpia verwendet Google Cloud Translation, das momentan leistungsstärkste System, mit dem man Texte in mehr als 100 verschiedene Sprache übersetzen kann. Die Funktion der Maschinenübersetzung ist direkt in Alpia integriert, das sich mit Google Cloud Translation via API austauscht. Zudem können Ihre Teams mithilfe eines leistungsstarken Workflow-Systems automatisch übersetzte Texte falls erforderlich kontrollieren und korrigieren. So garantiert Alpia eine schnelle und effiziente Übersetzung für alle Ihre Inhalte vor der Veröffentlichung auf Ihren digitalen Kanälen: Websites, Marketplaces, mobile Apps…

Alpia PIM/Arsia – verwalten Sie Ihre gedruckten Veröffentlichungen in mehreren Sprachen

Neben Alpia PIM ermöglicht Ihnen Arsia, unsere Lösung für die Verwaltung von Veröffentlichungen, die Daten des PIM zu nutzen, um alle Arten von Veröffentlichungen in mehrere Sprachen zu übersetzen: Kataloge, Broschüren, Prospekte, Flugblätter, Preislisten... Arsia funktioniert mit dem Adobe InDesign-Server und ermöglicht die automatische und halbautomatische Generierung von Dokumenten im InDesign-Format, die Sie je nach Wunsch ändern können: Bilder neu dimensionieren, Textzonen oder Bildzonen hinzufügen... Mithilfe von Arsia verwalten Sie die mehrsprachigen Versionen aller Ihrer gedruckten Kommunikationsmittel.


1Orendorff, A. O. (2019, 14 februar). Global Ecommerce Statistics and Trends to Launch Your Business Beyond Borders.
2Henault, J. H. (2020, 5 märz). 50 faits et statistiques déterminants pour votre stratégie SEO internationale.
Lesen Sie auch
5 E-Commerce-Trends, die man sich aus der Nähe ansehen sollte
E-commerce

5 E-Commerce-Trends, die man sich aus der Nähe ansehen sollte

Der E-Commerce-Markt ist dynamisch und entwickelt sich ständig weiter. 2019 belaufen sich die E-Commerce-Verkäufe auf 3.530 Milliarden US-Dollar. Entdecken Sie 5 E-Commerce-Trends, die man sich aus der Nähe ansehen sollte, um seinen Wettbewerbsvorteil zu behalten.

Weiterlesen
PIM und Shopify: Optimieren Sie die Verwaltung Ihrer Produktinformationen
E-commerce

PIM und Shopify: Optimieren Sie die Verwaltung Ihrer Produktinformationen

Eine E-Commerce-Website ist heute ein unverzichtbarer Verkaufskanal. Zusammen mit den Ladengeschäften sind E-Commerce-Websites für Händler der Verbreitungskanal, der die meisten Verkäufe (73 %) generiert. Um einen potentiellen Käufer zu überzeugen, muss die Website zuverlässige und präzise Informationen...

Weiterlesen
10 wesentliche Funktionen für ein PIM
Anleitung und Beratung

10 wesentliche Funktionen für ein PIM

Der Einsatz von Produktinformationen ist heutzutage von großer Bedeutung und äußerst wichtig, um konkurrenzfähig zu bleiben. 98 % der Verbraucher beenden ihren Kaufakt nicht, wenn die Produktinformationen falsch oder unvollständig sind.

Weiterlesen
@@AMP-CONSENT@@